Pavão Escolha Vinho Verde Branco 2023

Schön frisch
(31) Jetzt bewerten
Auf Lager
7. 95 CHF
pro Flasche 0,75 L (CHF 10.60/L)
pro Flasche (0.75l),  CHF 10.60/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
 
Über das Produkt

Die feinen Vinho Verde aus Portugal zeichnen sich durch ihre grossartige Frische aus. Eine gute Portion Restsüsse sorgt dabei für eine gute Balance. Feine Noten nach grünem Apfel und zitrusfruchtige Nuancen verleihen dem Wein viel Spritzigkeit und so geniesst man ihn am besten gut gekühlt an heissen Sommertagen.

Versandkostenfrei
ab CHF 99 (CH)
Über 1.500 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Zuverlässige Lieferung
mit der Schweizer Post
Ihr Fachhändler
für spanische Weine
Auch in folgenden Paketen enthalten

Kundenbewertungen (31)

Durchschnittliche Kundenbewertung

31 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(18)
4 Sterne
 
(7)
3 Sterne
 
(3)
2 Sterne
 
(2)
1 Sterne
 
(1)
(für Jahrgang 2021)

Der Genusswein bei heissem Wetter

Sehr frisch und fruchtig. Aus der Kühlschrank erfrischend und lecker! Ganz leicht!
(für Jahrgang 2021)

Sommerwein

Feiner Sommerwein.
(für Jahrgang 2022)

DER Sommerwein für heisse Tage

Etwas weniger aromatisch als im Vorjahr aber umso geeigneter für den Hochsommer. Ideal auch zum Strecken von Lillet & Aperol
(für Jahrgang 2022)

Prickelt leicht

Easy to drink. Mehr erwarte ich bei Vinho Verde nicht.
(für Jahrgang 2021)

Kurz gesagt: Super

Schöner Trinkfluss. Sehr leichter und spritziger Wein. Besonders stark gekühlt sehr lecker.
(für Jahrgang 2021)

einfach lecker

Super frisch und spritzig, schade das aktuell nicht mehr verfügbar, hoffe kommt wieder nach! Sehr zu empfehlen...
(für Jahrgang 2021)

Ein sehr guter Wein für den Sommer.

Frisch und fruchtig, einfach super!
(für Jahrgang 2021)

Herrliche trockene Wein
(für Jahrgang 2021)

Der Wein hat ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis und schmeckt wirklich sehr lecker, passt zu vielen Gelegenheiten und auch einfach mal so …
(für Jahrgang 2021)

must have for sundowners

Ich bin ein Fan von Portugal, aber so einen Wein habe ich selten dort getrunken! Absolute Weltspitze, trinken sie ihn am Meer zu einem erst klassischen hervorragenden gekochten Arroz de Marisco oder auch zur Meerefrüchteplatte!
(für Jahrgang 2021)

Srhr gut

Ein leichter spritziger Sommerwein. Super!
(für Jahrgang 2021)

Fruchtig spritziger Sommerwein

Der Pavao Escolha hält was er verspricht. Gut gekühlt ist es ein hervorragender Sommerwein. Wer Portugal mit seinen Weinen kennt, wird begeistert sein. Man fühlt sich wie im Urlaub.
(für Jahrgang 2021)

Toller Sommerwein

leicht spritzig, perfekt für einen Nachmittag im Garten
Alle Bewertungen lesen

Geschmack

 
  • Anlass Alltagswein, für Einsteiger, Sonnenschein
  • Passt zu Fisch, Salatvariationen

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Weisswein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung halbtrocken
  • Jahrgang 2023
  • Rebsorten 30% Arinto
    30% Azal blanco
    30% Loureiro
    10% Trajadura
  • Anbaugebiet Vinho Verde DOC
  • Bodega/Hersteller Vercoope
  • Herkunftsland Portugal
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2025
  • Alkoholgehalt 11 % Vol.
  • Restzuckergehalt 17,1 g/L
  • Gesamtsäure 7,3 g/L
  • ph-Wert 3,08
  • Verschluss Granulat-Kork
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Vercoope - 4825-010 Agrela, Santo Tirso, Portugal
  • Artikelnr. 38159
  • LMIV-Bezeichnung Weisswein

Die Bodega: Vercoope

Vercoope

Die Kooperative wurde 1964 in der Regio Vinho Verde mit dem Ziel gegründet, den von den Winzern dieser Genossenschaften produzierten Wein abzufüllen, zu vermarkten und zu vertreiben. Der Zusammenschluss vereint sehr viele Winzer, die von der hohen Qualität und den vielen Auszeichnungen, die die Weine erlangen, profitieren. Mit modernster technischer Ausstattung und viel Know-how nimmt Vercoope eine herausragende Stellung in der Weinbranche ein und ist für die Verbreitung der Vinho Verde-Weine ein bedeutender Vertreter.

Das Anbaugebiet: Vinho Verde DOC

Vinho Verde DOC

Die im Nordwesten Portugals gelegene D.O.C. steht für leichte und oft perlende Weine mit markantem Charakter. Grüner Wein, so die Übersetzung des Namens, bezieht sich auf die Jugendlichkeit des Weines, so gibt es neben den typischen Weissweinen auch Rosé- und Rotweine. Die D.O.C. Vinho Verde erstreckt sich vom Vale da Cambra, südlich vom Douro bis zum Minho, der über 130 km weiter nördlich, die Grenze zu Spanien bildet. Die regenreichen Westwinde vom Atlanik ermöglichen eine intensive Kultivierung. So existieren ca. 100.000 Weinberge mit einer Gesamtfläche von ca. 59.000 Hektar, davon sind 90 % der Besitzungen kleiner als 5 ha. Zur bestmöglichen Nutzung des knappen Bodens werden die Reben üblicherweise in Pergolen gezogen, das beugt auch der der Graufäule vor, die besonders in der feuchten Wachstumsperiode vorkommt.

Die D.O.C Vinho Verde gliedert sich in neun Unterbereiche, die sich durch das Klima und die jeweiligen Weissweinrebsorten voneinander unterscheiden. Das Gebiet um die Stadt Monção an der spanischen Grenze bringt von der Alvarinho-Traube mit die besten aber am wenigsten typischen Vinho Verdes hervor. Diese Weine zeichnen sich durch einen Alkoholgehalt von bis zu 13 % Vol. aus und sind wegen der hohen Nachfrage und der niedrigen Erträge recht teuer. Weiter südlich, entlang des Flusses Lima und in der zunehmend urbanisierten Gegend um die Orte Braga, Barcelos und Guimarães, sind die vorherrschenden Rebsorten Loureiro, Trajadura und Arinto. Bei hohen Erträgen entstehen leicht säuerliche Weine mit 8 bis 10 % Alkoholgehalt. Landeinwärts, Richtung Douro heisst die wichtigste Rebsorte Avesso. Sie erbringt im wärmeren und trockenen Klima Wein in vollerem Stil. Mit Ausnahme der Alvarinho-Weine aus Monção dürfen Vinho Verdes nach den örtlichen Vorschriften nicht mehr als 11,5 % Vol. Alkohol enthalten. Wein mit höherem Alkoholgehalt kommt als Vinho Regional Minho auf den Markt.